Das kleine Foto 1 x 1 – Die Totale Mondfinsternis 2018 fotografieren (Blutmond)

Für die Astronomen und Fotografen stand ein highlites des Jahres bevor, die längste Mondfinsternis im 20 Jahrhundert. Am späten Abend vom Freitag den 27.07.2018 zum Samstag taucht der Mond gegen 21:00 Uhr in den Erdschatten ein, der Blutmond ist zu sehen. Der Höhepunkt der Mondfinsternis wird gegen 22.22 Uhr. Damit fällt eine weitere astronomische Konstellation zusammen: ein riesiger, der Erde besonders naher Mars. So etwas gibt es im Schnitt nur alle 105.000 Jahre. Damit war der Mars heller am Firmament als der Saturn zu sehen. Das Besondere ist: Die totale Mondfinsternis wird die längste des gesamten 21. Jahrhunderts sein: Der Mond taucht für 104 Minuten vollständig in den Erdschatten ein. Übertroffen wird diese Mondfinsternis erst am 9. Juni 2123. Für die meisten von uns wird es die letzte dieser Dauer gewesen sein.       Zur ungewöhnlichen Gesamtlänge der totalen Verfinsterung von 104 Minuten trägt die aktuelle Position des Erdtrabanten auf seiner elliptischen Bahn bei. Die Finsternis ereignet sich zu einem Zeitpunkt, in dem sich der Mond im erdfernsten Abschnitt seiner Bahn um die Erde befindet. Gut 406.000 Kilometer ist der Mond von unserem Planeten entfernt, normalerweise beträgt die Entfernung “nur” knapp 385.000 Kilometer. Der Mond ist in Erdferne etwas langsamer auf seiner … Das kleine Foto 1 x 1 – Die Totale Mondfinsternis 2018 fotografieren (Blutmond) weiterlesen

weiterlesen